Der weite Weg nach Bethlehem (Premiere) - Theater Kopfüber

Theater Kopfüber - Hauptbühne - Schalkhäuser Straße 100

Regie: Bernd Schramm
Ausstattung: Claudia Kucharski
Musik: Thomas Schönweiß
Spiel: Claudia Kucharski

Eine alte Schnecke, die jede Furche der Erde kennt und in deren Haus die Weltmeere rauschen, spürt ein unbekanntes Reißen in ihrem Fuß.
Eine Sehnsucht, der sie folgen muß. Ein Stern weist ihr den Weg.

Eine abenteuerliche Reise mit vielen Begegnungen beginnt:
Dem Wissenschaftler beweist sie, dass Wissenschaft nicht alles ist. Den Räuber überzeugt sie, dass es nie zu spät ist, sich zu ändern.
Sie schenkt dem Hirten Hoffnung und mit dem Ochsen schmiedet sie Pläne, wie sie die Welt verändern können.
Wir erfahren, dass auch Schwierigkeiten zu etwas Gutem führen können. Dass es doch besser ist, der zu sein, der man ist und dass jedes Lebewesen wertvoll ist.
Als die Schnecke ihr Ziel erreicht, kann sie kaum glauben, dass ein Säugling die Welt verändern soll.
Doch das Lachen des Kindes lässt sie alle Sorgen vergessen:
Sie ist angekommen.